Vom Kollegen zum Vorgesetzten II

vom 26.09. und 27.09.2024 in Stuttgart, Holiday Inn

Im Praxisworkshop die Führungsposition ausbauen und weiterentwickeln. - Planen Sie so Ihre weitere Entwicklung und nächsten Schritte für Ihren erfolgreichen Weg als Führungskraft.

Entwickeln Sie Ihre Führung anhand der intensiven Reflexion Ihrer Führungspraxis und dem vertiefenden Austausch über eigene Fallbeispiele weiter. Bestimmen Sie durch Ihre Fragen aus dem Führungsalltag den Inhalt dieser Veranstaltung entscheidend mit und nutzen Sie die bewährte Kompetenz Ihrer Trainer:innen und die Erfahrungen der Führungskräfte. Planen Sie so Ihre weitere Entwicklung und nächsten Schritte für Ihren erfolgreichen Weg als Führungskraft.

 

Ihr Nutzen

  • Reflektieren Sie Ihren bisherigen Weg als Führungskraft.
  • Werden Sie sich Ihrer Stärken und Entwicklungsfelder bewusst.
  • Bauen Sie auf dem Vorwissen aus „Vom Kollegen zum Vorgesetzten I“ auf und führen Sie die dort angestoßenen Lernprozesse weiter.
  • Vertiefen Sie an eigenen Praxisfällen Ihre Führungskompetenz.
  • Erweitern Sie durch den kollegialen Austausch Ihre Perspektive und Handlungsoptionen.
  • Gestalten Sie bewusst Ihre nächsten Schritte auf Ihrem Weg zur erfolgreichen Führungskraft.

 

Inhalte

Die unten angeführten Inhalte sind optional. Die exakte Themenauswahl ist abhängig von den Interessen der Teilnehmer:innen und ergibt sich somit erst in der jeweiligen Veranstaltung.

 

Rückblick: Der bisherige Weg als Führungskraft

  • Wie war der Einstieg in die neue Rolle? Erfahrungsaustausch.
  • Wie hat sich das Verhältnis zu den Kolleg:innen auf Leitungsebene entwickelt?
  • Welche Erfahrungen habe ich mit mir selbst gemacht?

Schärfung von eigenem Rollenverständnis und Führungsprofil

  • Wie führe ich eigentlich? Wie will ich in Zukunft führen? Reflexion des eigenen Führungsstils.
  • Unterscheidung von professioneller Rolle und Person.
  • Mein Verhältnis zu den ehemaligen Kolleg:innen.
  • Habe ich mich etabliert? Meine Positionierung in der Organisation.
  • Führung außerhalb der Komfortzone.

Umgang mit angespannten Situationen

  • Führen in Veränderungsprozessen und Krisenzeiten.
  • Kritische Mitarbeiter:innengespräche.
  • Führung zwischen Unternehmens- und Mitarbeiter:inneninteressen.
  • Team-Dynamiken verstehen.

Ausblick: Wie sehen meine nächsten Schritte aus?

  • Was will ich anders machen: kurz-, mittel-, langfristig?
  • Welche Kompetenzen will ich dafür noch entwickeln?
  • Was ist mein nächster realistischer Schritt? Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit.

 

Methoden

Präsenzveranstaltungen

Im Fokus stehen die Erfahrungen und konkreten Praxisfälle der Teilnehmenden, an denen unter Verschwiegenheit und vorrangig in der Gesamtgruppe gearbeitet wird, um persönliche Verhaltensalternativen der Teilnehmenden zu entwickeln.
Schwierige Gesprächssituationen können in Form von Simulationen beleuchtet werden. Nach Bedarf ergänzen kurze fallbezogene Inputs zu Modellen oder Verfahren die Fallarbeit.
Vor diesem Hintergrund ist von einer gemeinsamen Teilnahme von Kolleg:innen abzuraten.

Live-Online Veranstaltungen

Im Fokus stehen die Erfahrungen und konkreten Praxisfälle der Teilnehmenden, an denen unter Verschwiegenheit und vorrangig in der Gesamtgruppe gearbeitet wird, um persönliche Verhaltensalternativen der Teilnehmenden zu entwickeln.
Schwierige Gesprächssituationen können in Form von Simulationen beleuchtet werden. Nach Bedarf ergänzen kurze fallbezogene Inputs zu Modellen oder Verfahren die Fallarbeit.
Vor diesem Hintergrund ist von einer gemeinsamen Teilnahme von Kollegen:innen abzuraten.

 

Teilnehmer:innenkreis

Führungskräfte, die bereits „Vom Kollegen zum Vorgesetzten I“ (Webinfo-Nr. 87.56) oder ein vergleichbares Seminar besucht haben und seither über ein gewisses Maß an Führungserfahrung verfügen. Für einen nachhaltigen Lernerfolg liegt zwischen Teil I und Teil II idealerweise mindestens ein halbes Jahr.

 

Ihre Trainerin

Doris Stein-Dobrinski

 

Zur Buchungsanfrage klicken Sie hier >>>

 

Folgen via LinkedIn
Folgen via Xing
Schreiben Sie mir!